www.stammhölzer.de

Stammholz | Stammholz kaufen in der Nähe | Stammhölzer | Stammholz entrinden | Stammholz entrindet kaufen
Blindgif


Stammholz kaufen

Schwartenbretter

Wenn von Holzfällerarbeiten gesprochen wird, handelt es sich im Allgemeinen um das Fällen eines Baums bis hin zu einer hohen Anzahl Bäume aus verschiedenen Gründen und mit Hilfe von verschiedenen Werkzeugen. Es ist darauf zu achten, welche Baumart gefällt wird, ob der Baum gesund oder beschädigt ist und wie er steht. In welche Richtung der ausgewählte Baum fallen soll oder ob es dort Hindernisse gibt und wie es mit den Windverhältnissen steht, sind auch wichtige Faktoren die vorher in Betracht gezogen werden müssen. Daran wird festgemacht, mit welchem Werkzeug der Baum gefällt wird. Mit Motorsäge, der Axt und dem Fällkeil samt einem schweren Hammer oder auch vollmaschinell.

Stammholz Ablängen

Der gefällte Baum wird zum besseren Transport entastet. Auch hier kommt es auf die richtige Technik an, damit der Ast direkt am Stamm abgetrennt wird. Hier ist zu beachten, welche Stärke der Ast hat und welche Baumart entastet wird. Ein weiterer Aspekt ist, ob der Stamm sozusagen rindenglatt oder stammglatt entastet werden soll. Das ist wichtig für die weitere Verwendung und Verarbeitung des Stamms und von wem. Wird der Baum zur Energieerzeugung verarbeitet, für die Möbelherstellung oder zu einfachen Brettern verarbeitet ist hier für die Vorgehensweise ausschlaggebend. Wird der Baum in der sogenannten Vollernte abgesägt und sofort entastet, ist der Stamm rindenglatt.

Stammholz entrinden

Der entastete Baum wird in der Regel direkt vor der weiteren Verarbeitung (außer bei der Verwendung in der Energiegewinnung) von der Rinde befreit. Das hat zum einen den Vorteil, das die in der Rinde eventuell vorhandenen Schädlinge nicht weiter transportiert und verbreitet werden. Industriell gesehen ist in der weiteren Verarbeitung durch ein Sägewerk die Rinde oft hinderlich und unerwünscht. Die Entfernung der Rinde wird mit einem Schäleisen manuell durchgeführt. In der industriellen Verarbeitung von Bäumen gibt es für die Entrindung Maschinen, meist auch direkt im weiterverarbeitenden Werk.

Stammholz transportieren

Um die Stämme zum Transport bereit zu stellen, müssen sie an einen Sammelplatz gebracht werden. Dieses kann mit einer Seilwinde, einem Traktor oder einem Seilkran, vielleicht auch mit Hilfe von Pferden erledigt werden. Die transportfertigen Stämme können auf einen LKW geladen werden und an die Orte verbracht werden, die sie geordert haben. Das können Sägewerke sein, aber auch Papierfabriken, Pelletserzeuger oder Brennholzfabrikanten. Je nach Länge der Stämme und auch der zu transportierenden Menge gibt es Transporter in verschiedenen Größen. Auch ist die Ausrüstung dieser Transportwagen auf die jeweiligen Bedürfnisse abgestimmt. Mit oder ohne aufgebautem Hebekran, der einen externen Hebekran vollständig ersetzen kann.

Stammholz sägen und spalten

Es wird unterschieden zwischen Nadelholz- und Laubholzsägewerken. Beim entsprechenden Sägewerk werden die Stämme erst abgeladen und sortiert. Dann werden die Stämme zu Brettern, Kanthölzern oder Balken gesägt, diese werden nach der Verarbeitung getrocknet und gelagert. Die Trocknung kann in speziellen Trockenkammern oder auch im Freien erfolgen. Die dort anfallenden Abfallprodukte können auch weiter verarbeitet werden. Je nach Art werden sie der Papierindustrie zugeführt, zum Pelletserzeuger oder in die Zellstofferzeugung gegeben.

Daten und Fakten ohne Gewähr

Blindgif
stammholz Blindgif
Blindgif
holzstaemme Blindgif
Blindgif
holzstamm Blindgif
Schlagworte: Stammholz transportieren | Stammholz | Stammholz Ablängen | Transportkosten Stammholz | Stammholz kaufen in der Nähe | Stammhölzer | Stammholz entrinden | Stammholz entrindet kaufen